Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Seit 2008 veranstaltet CYQUEST einmal jährlich eine eigene Branchenveranstaltung, die sich vor allem Themen der Personalgewinnung widmet – von Personaler zu Personaler. In den vergangenen Jahren lief diese Veranstaltung unter dem Titel RecruitingXX, wobei das XX dann jeweils durch die Jahreszahl des Folgejahres ersetzt wurde, um den Anspruch der Veranstaltung zu untermauern, einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Seit diesem Jahr heißt das Event nun HR-Edge. Wie der Name bereits suggeriert, wollen wir mit diesem neuen Veranstaltungsformat den Blick buchstäblich über den Tellerrand des bekannten HR-Alltags hinaus entführen.

Die vier Kernthemen der 2015er HR-Edge am 10. September lauten:

– Matching/Big Data HR

Segen oder Fluch: Algorithmen werden an vielen Stellen wichtige Funktionen in Personalgewinnung und -entwicklung übernehmen. Doch was passiert eigentlich in dieser ´Black Box´? Übernimmt der Roboter?

– Virtual- und Augmented Reality

Mit der Datenbrille auf durch New Yorker Häuserschluchten fliegen oder immersiv in Rollenspiele eintauchen. Was hat das mit HR zu tun? Erheblich mehr als man auf den ersten Blick denkt.

– Candidate Experience

Alles spricht von ´Fachkräftemangel´ und ´War for Talent´. Fangen wir doch vielleicht erst einmal an, die Hausaufgaben zu machen. Wie muss die Bewerbererfahrung aussehen, damit Auswahlprozess, Arbeitgebermarke und Unternehmensmarke zusammen passen?

– Unternehmenskultur

Die Bedeutung ´kultureller Passung´ hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Doch was ist eigentlich ´Unternehmenskultur´? Lässt diese sich quantifizieren bzw. sogar messen? Wie kann ´Cultural Fit´ systematisch verbessert werden?

Es geht auf der HR-Edge aber nicht darum, auf der Veranstaltung fertige Antworten hierzu zu liefern. Sondern wir wollen vor allem das Kopfkino zum Laufen bringen. Wie könnten und werden diese Themen die Personalarbeit, vor allem die Personalgewinnung, zukünftig beeinflussen?

Besonderes Veranstaltungsformat…

Dabei ist HR-Edge keine Tagung im herkömmlichen Sinne: Der Rahmen ist locker, ´After-Work-mäßig´. Es gibt keine Frontalvorträge oder Stuhlreihen. Mit der Cola, dem Glas Wein oder der Flasche Bier in der Hand wird diskutiert und genetworkt, ein DJ sorgt für den Klangteppich und Kleinigkeiten zu essen gibt es auch. Dieser Rahmen wird regelmäßig unterbrochen durch unsere “Spotlights“, kurze Vortragsimpulse von ca. 15-20 Minuten zu den HR-Themen, die vielleicht noch ein wenig Zukunftsmusik, ein wenig ´edgy´ sein mögen, an denen aber keiner mehr vorbeikommen wird. Die Spotlights sollen Diskussionsstoff liefern, anregen und nachdenklich machen.

Wer sind die Spotlight-Geber der HR-Edge 2015, was sind die Spotlight-Themen?

Christoph Athanas (meta HR) & Prof. Peter M. Wald (HTWK Leipzig): Von der Candidate Experience zur Brand Experience – wie Unternehmen ihre Arbeitgebermarke vor, während und nach der Rekrutierung glaubwürdiger machen

Wolfgang Brickwedde (ICR): Wie wir in Zukunft Bewerber behandeln – Vergleich USA/UK vs. Deutschland

Nadine Rippers (TARGOBANK): Trockene Eignungsdiagnostik? Von wegen! Die TARGOBANK Tour verbindet Online-Assessment mit spannenden Einblicken ins Unternehmen

Jubin Honarfar (whatchado): Candidate Experience: Was Liebesbeziehungen und Candidate Experience miteinander zu tun haben!

Lisa Adler & Dr. Kristof Kupka (CYQUEST): Unternehmenskultur – messbar gemacht?

Sandra Petschar (Textkernel): Roboter Recruiting — Muss ich mir als Recruiter Sorgen um meinen Job machen?

Gero Hesse (medienfabrik | embrace): Virtual und Augmented Reality. Was hat das mit HR zu tun?

Zukunftsthemen zum Ausprobieren

Es bleibt aber nicht bei reiner Theorie! Die Themen gibt es bei der HR-Edge auch zum Anfassen: Big Data? Lassen Sie doch mal Ihre eigene Kündigungswahrscheinlichkeit ausrechnen! Virtual Reality? Setzen Sie doch mal so eine Datenbrille mal auf und wandern durch eine Ausbildungswerkstatt! Unternehmenskultur? Messen Sie diese doch mal! All dies wird vor Ort gehen…

Erwarten Sie also keine Frontalbeschallung und artige Stuhlreihen. Die HR-Edge ist HR-Zukunftsthemen in lockerer Atmosphäre, dialogisch und zum Anfassen. Das Ganze in der besonderen Atmosphäre des Business Club Hamburg mit Musik, Drinks und Fingerfood…

Anmeldung

Weiterführende Informationen inkl. Anmeldungsmöglichkeit finden sich auf der Veranstaltungsseite der HR-Edge. Die Preise liegen zwischen 59 und 109 € und bis 31.07. gibt es darauf sogar noch einen kleinen Frühbucherrabatt…