Als größtes europäisches Telekommunikationsunternehmen bietet die Deutsche Telekom AG ab sofort mit dem Karrierematcher einen eigenen Berufsinteressentest an. Nutzer, die den Karrierematcher durchlaufen, erhalten einerseits einen Überblick über die eigenen Interessen und können sich andererseits passend zum individuellen Interessenprofil offene Stellen bei der Telekom anzeigen lassen.

Basierend auf dem Interessentest interest_U-a von CYQUEST nach dem sogenannten Holland-Modell, besteht der Telekom Karrierematcher aus 60 Items, die verschiedene berufliche Tätigkeiten repräsentieren und hinter denen sich insgesamt sechs (berufliche) Interessendimensionen befinden. Im Rahmen der Berufsorientierung können die Teilnehmer für sich entscheiden, wie stark sie sich für die einzelnen beruflichen Tätigkeiten interessieren. Als Bewertungsgrundlage dient eine Skala von 0 (gar kein Interesse) bis 100 (sehr großes Interesse).

Das Ergebnis stellt ein allgemeines Interessenprofil dar, das die Ausprägungen der 6 Dimensionen im Vergleich zu einer Vergleichsgruppe zeigt und kurz inhaltlich erläutert. Darüber hinaus wird dem Nutzer die Möglichkeit gegeben, sich sein eigenes Interessenprofil als PDF-Dokument herunterzuladen.

Die berufliche Orientierung und berufliche Interessen spielen speziell bei jungen Menschen am Ende der Schulzeit oder während des Studiums eine wichtige Rolle. Das große Angebot an Ausbildungsberufen und Studiengängen erschwert die Entscheidung für einen der vielzähligen Bildungswege.

Mit dem Karrierematcher bzw. kostenfreien Berufsinteressentest unterstützt die Telekom junge Menschen bei ihrer Entscheidung und schafft gleichzeitig die Möglichkeit Einstiegspositionen in dem Telekommunikationsunternehmen näher kennen zu lernen. MIt Hilfe von individuelle RSS-Feeds werden passend zu den Interessen des Users offene Stellen bei der Telekom ausgewählt und anschließend dem Nutzer vorgeschlagen. Ebenfalls besteht hier die Möglichkeit, den RSS-Feed zu abonnieren.

Der Karrierematcher ist hier über die Website der Deutschen Telekom AG erreichbar.