Covestro, ehemals „BAYER MaterialScience“, hat im Zuge eines neuen Rekrutierungsprozesses auch zwei maßgeschneiderte Online-Assessments für Auszubildende und Dualstudierende eingeführt.

Der Covestro Check wird von den Bewerbern zuhause absolviert und besteht aus sechs verschiedenen Testbausteinen, die unterschiedliche Aspekte der kognitiven Leistungsfähigkeit der Kandidaten prüfen. Hierzu zählen die numerische und verbale Leistung, Konzentrationsfähigkeit, räumliches Vorstellungsvermögen sowie ein Verfahren zum logischen Schlussfolgern.

Die gesamte Applikation ist in HTML umgesetzt, sodass das Testverfahren nicht nur auf Desktop-Rechnern, sondern auch auf Tablets durchlaufen werden kann. Auch wenn Bewerbern eher eine Testdurchführung in einem ruhigen Umfeld empfohlen wird, stünde einer mobilen Testnutzung aus technischer Sicht nichts entgegen („Mobile Assessment“). Durch die HTML-Umsetzung ist das Verfahren zudem deutlich barriereärmer als flashbasierte Online-Assessments.

Zwischen den einzelnen Tests erfährt der Bewerber bzw. die Bewerberin mehr über das eigentliche Geschäft von Covestro – z.B. in welchen Alltagsprodukten man die Polycarbonate, Lacke und Farben finden kann – und was den Arbeitgeber Covestro eigentlich ausmacht. Dabei folgt die gesamte Gestaltung der Applikation der Arbeitgebermarke mit dem Claim: „neugierig, mutig, bunt“.

Wurde der Covestro Check erfolgreich gemeistert, wird der Bewerber dazu eingeladen, einen ausführlicheren Test an einem der Covestro-Standorte in Deutschland zu absolvieren. Besonderes Feature im Prozess: Die Bewerber buchen sich selbst einen Termin an einem Ort, der ihnen gut passt. Dadurch entfallen langwierige Terminabstimmungen. Ermöglicht wird dieser Ablauf durch eine genau auf Covestro zugeschnittene Anbindung an das verwendete Bewerbermanagementsystem Talentsconnect.

Der Test vor Ort – die Covestro Challenge – enthält wiederum verschiedene Verfahren zur kognitiven Leistungsfähigkeit, darüber hinaus jedoch auch ausgewählte Testverfahren zu Wissensaspekten, die für den jeweiligen Ausbildungsberuf oder das duale Studium besonders relevant sind. Ferner beantwortet der Bewerber abschließend noch Fragen zur berufsbezogenen Persönlichkeit. Das Ergebnis dieses Teiltests beeinflusst zwar nicht die Auswahlentscheidung, dient aber als Gesprächsgrundlage für das Interview im nächsten Schritt. Online-Test und Interview sind somit an dieser Stelle inhaltlich miteinander verknüpft.

Insgesamt liefern die Testverfahren den Recruitern und Einstellverantwortlichen fundierte Informationen über die kognitive Leistungsfähigkeit, Wissensstände und die selbst eingeschätzte Persönlichkeit von Covestro-Bewerberinnen und Bewerbern.

Doch auch die Bewerber erfahren etwas über sich, denn Covestro versendet an jeden Bewerber nach Absolvieren der Tests ein Feedback. Bei Covestro wird somit darauf geachtet, dass für die Bewerberinnen und Bewerber eine gelungene Candidate Experience geschaffen wird – insbesondere im Rahmen der eignungsdiagnostischen Testung.