Die psychologische Verfahrensentwicklung von CYQUEST wird von Dr. Kristof Kupka geleitet. Seit Anfang 2000 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen Online-Assessment, Self-Assessment und simulationsbasierten, berufsbezogenen Eignungsverfahren sowohl aus wissenschaftlicher Perspektive als auch in direkter praktischer Umsetzung für zahlreiche Kunden. Neben seiner Tätigkeit bei CYQUEST ist Kristof Kupka Geschäftsführer der CYQUEST Schwesterfirma webadelic.de GmbH und hat einen Lehrauftrag an der Leuphana Universität Lüneburg.

Aktiver Beitrag zur Fachdiskussion

CYQUEST trägt aktiv zur (wissenschaftlichen) Fachdiskussion in den Bereichen Online-Assessment, Arbeitgebermarketing (Employer Branding) sowie Berufs- und Studienorientierung bei und veröffentlicht regelmäßig wissenschaftliche Fachartikel in

  • Zeitschriften (z.B. Wirtschaftspsychologie aktuell, Zeitschrift für Beratung und Studium, Zeitschrift für e-Learning etc.),
  • Fachbüchern (z.B. C. Beck (Hrsg.), Personalmarketing 2.0, 2012, L. v. Rosenstiel, J. Erpenbeck (Hrsg.): Handbuch Kompetenzmessung, 2. Auflage, 2007, G. Maier, M. John (Hrsg.): Eignungsdiagnostik in der Personalarbeit: Grundlagen, Methoden, Erfahrungen, 2007 oder U. Konradt, W. Sarges (Hrsg.): E-Recruitment und E-Assessment, 2003 etc.) und
  • Webseiten (z.B. Competence-Site, Brainguide etc.).

Ferner stellt CYQUEST regelmäßig Referenten für Fachkongresse und Lehrveranstaltungen (z.B. Uni Marburg, Uni Zürich, Uni Bonn, Uni Hamburg, Uni Göttingen, FH Würzburg, HS Fresenius, DGFP, DGPs, Zukunft Personal, Recruiting Convent etc.).

Der von CYQUEST betriebene Recrutainment Blog zählt zu den meistgelesenen und verbreiteten HR-Blogs im deutschsprachigen Raum.

Qualität unserer Testverfahren

Die im eAssessment-Testsystem verfügbaren Verfahren wurden nach wissenschaftlichen Kriterien der Testkonstruktion und Güteprüfung von den Psychologen von CYQUEST vor dem Hintergrund der DIN-Norm 33430 entwickelt und evaluiert. D.h. es liegen Daten zu Objektivität, Reliabilität, Validität, Usability, Normen und Akzeptanz der verschiedenen Testverfahren vor.

CYQUEST bietet aktuelle Normen (jeweils jünger als 5 Jahre) für die unterschiedlichsten Zielgruppen an, die alle unter realen Einsatzbedingungen gewonnen werden konnten und somit deutlich bessere Einschätzungen erlauben als Normen, die in Feldversuchen oder im universitären Kontext ermittelt werden. Ein großer Vorteil der Internettestung ist es außerdem, jeweils mithilfe der CYQUEST Software zusätzlich eigene Normen aufzubauen, um auch die unternehmensspezifische Norm als Entscheidungsgrundlage zu verwenden.

Weiterführende Informationen

Auf den folgenden Seiten können Sie mehr erfahren über das für die CYQUEST Methodik sehr grundlegende Konzept des Blended Assessment und die fundamentalen Zusammenhänge der Selektionsdiagnostik. Ferner finden Sie eine große Auswahl an Fachartikeln und Studien rund um die CYQUEST Themen Online-Assessment, SelfAssessment, Employer Branding sowie Berufs- und Studienorientierung.